Leading Notes in Ancient Near Eastern and Greek Music and Their Relation to Instrument Design

TitleLeading Notes in Ancient Near Eastern and Greek Music and Their Relation to Instrument Design
Publication TypeJournal Article
Year of Publication2016
AuthorsHagel, S
EditorKoch, L-C, Fang, J, Eichmann, R
JournalStudien zur Musikarchäologie
Volume10
IssueOrient-Archäologie 37: Sound – Object – Culture – History
Pagination133-150
Type of ArticleConference Proceedings Article
ISSN1434-162X
ISBN NumberISBN 978-3-89646-667-9
Keywordsancient music theory, ancient organology, Greek musical scales, leading notes, Ungaritic cuneiform
Abstract

Eine Analyse antiker Musikdokumente sowohl in ugaritischer Keilschriftnotation aus der späten Bronzezeit als auch in griechischer Melodienotation aus den Jahrhunderten um die Zeitenwende beleuchtet belegte und mögliche ‚Leittonfunktionen‘ in melodischen beziehungsweise dichordharmonischen Schlussformeln. Ihre Verteilung und Funktion wird anhand der Instrumentaltechnik der kulturell bestimmenden Saiten- und Blasinstrumente (Leiern und Doppeloboen) diskutiert, wobei grundlegende Eigenheiten der antiken Musik von physischen Grundlagen und einfachen musikalischen Axiomen hergeleitet werden.

Site information

© 2007-2012 MOISA: International Society for the Study of Greek and Roman Music and Its Cultural Heritage


Site designed by Geoff Piersol and maintained by Stefan Hagel
All rights reserved.