Understanding the aulos II: extended pipes and drone

TitleUnderstanding the aulos II: extended pipes and drone
Publication TypeBook Chapter
Year of Publication2002
AuthorsByrne, M
EditorHickmann, E, Eichmann, R, Kilmer, AD
Book TitleArchäologie früher Klangerzeugung und Tonordnung = The Archaeology of Sound: Origin and Organisation
Series TitleStudien zur Musikarchäologie 3; Orient-Archäologie 10
Pagination367-373 ill.
PublisherLeidorf
CityRahden
ISBN9783896466402
Abstract

Spätestens zu Beginn des 4. Jahrhunderts v. Chr. sind fremdartige Aulostypen im Musikleben Athens festzustellen. Unter ihnen gab es Instrumente mit verlängerten Rohren, auf denen man, wenn man ihre Löcher mit den Fingern geschlossen hielt, spielen konnte.
Diese Fingertechnik wird von Quintilian oder schon früher katapeplasmenon genannt. Gebogene Fragmente verlängerter Auloi aus Pergamon, Meroë und Megara werden diskutiert. Dieser Aulostyp erschien älteren Autoren und ihren modernen Kommentatoren problematisch. Der wichtigste rätselhafte Text ist der von Aristoxenos über die Arten und Rangfolgen der Auloi, mit denen er vertraut war; er wird hier interpretiert. Andere Texte, einer von Apuleios und zwei von Varro, werden erörtert. Dieser Aulostyp wurde auch mit einem oder zwei Hörnern als Schallstück gefunden. In der römisch beeinflussten Hemisphäre waren diese manchmal abnehmbar und konnten auf jedes der Rohre gesetzt werden. Verlängerte Pfeifen werden mit dem Kybelekult assoziiert. Ein anderer fremdartiger Aulos ist unter den in Ur geborgenen Rohren bekannt und soll hier vorgestellt und diskutiert werden. Es handelt sich um eine neue, bisher unbeachtete Klasse von Aerophonen. [http://www.vml.de/e/inhalt.php?ISBN=978-3-89646-640-2]

Notes

The Archaeology of Sound: Origin and Organisation includes papers from the 2nd Symposium of the International Study Group on Music Archaeology at Monastery Michaelstein, 17-23 September 2000. And: Music Archaeology of the Aegean and Anatolia. Papers from the colloquium on Music Archaeology organised by the Deutsches Archäologisches Institut (Istanbul) in cooperation with the ICTM Study Group on Music Archeology (6th meeting) and the Institut Français d' Archéologie (Istanbul), Mimar Sinan University, Istanbul, 12-16 April 1993.

Site information

© 2007-2012 MOISA: International Society for the Study of Greek and Roman Music and Its Cultural Heritage


Site designed by Geoff Piersol and maintained by Stefan Hagel
All rights reserved.